Mehrkämpferin Kristin Tuxford wird Deutsche Meisterin im Siebenkampf

31. August 2014
‹ zurück  | 

Die von Funk, Zander & Partner geförderte Mehrkämpferin Kristin Tuxford macht erneut von sich reden (Quelle: DLV-News vom 31.08.2014):

Die neue Deutsche Meisterin im Siebenkampf der U18 ist Kristin Tuxford von der MTG Mannheim. Ihre Punktemarke von 5.637 Punkten liegt höher als die von U18-Weltmeisterin Celina Leffler (SSC Koblenz-Karthause) bei ihrem Titelgewinn im vergangenen Jahr. Die zweitplatzierte Lisa Maihöfer sammelte 5.567 Punkte (LG Staufen) und punktete besonders im Hochsprung. Sophie Weißenberg vom SC Neubrandenburg schob sich dahinter auf den Bronzerang (5.320 Punkte).

In der U16-Klasse der 15-Jährigen holte sich Janika Baarck den Sieg im Siebenkampf. Mit 4.076 Punkten blieb sie erstmals über 4.000 Zählern und nicht weit entfernt von der Deutschen W15-Bestleistung von Lara Groenewold (LG Braunschweig; 4.106 Punkte). Bereits bei der U16-DM in Köln hat die Enkelin des ehemaligen Siebenkampf-Bundestrainers Klaus Baarck, bei dem sie auch trainiert, Gold auf 300 Meter und Bronze mit der Kugel abgeräumt. Zweite wurde Lea Riedel aus Esslingen (3.951 Punkte). Dritte Sonja Martens vom SV Sonsbeck (3.855 Punkte). Bei den 14-Jährigen geht der Titel an Lara Latz vom LC Rehlingen. Die Deutsche Vize-Meisterin im Block Sprint erkämpfte sich 3.810 Punkte.

Wir sind zertifizierter Partner von: